Spannender Aktionstag im Limesmuseum am 5.2.2012

Mode ist keine neuzeitliche Erscheinung, sondern sie gab es in vielfältigen Formen schon vor mehr als 2000 Jahren in der Römerzeit und natürlich auch bei uns im Kastell und Dorf der Aalener Reitertruppe am Rande der Römischen Provinz.

Komische breite „entenfußähnliche“ Sandalen waren zum Beispiel genauso „in“ wie das Tragen von blonden Perücken bei den vornehmen Damen. Auch die Rüstung und Ausstattung der Soldaten änderte sich im Laufe der Zeit ganz deutlich. Helme mit und ohne Federbusch wurden getragen und neben dem flexiblen Kettenhemd gab es starre Schienenpanzer und besonders sichere Schuppenpanzer, die wohl auch die vornehmen Soldaten der Aalener Reitertruppe AL II Flavia vor mehr als 1800 Jahren in Aalen benutzten. Überhaupt waren die Aalener Reiter als Elitetruppe wohl besonders gut und edel ausgestattet.

Und was trug man unter der Tunika oder gab es schon röm. Unterwäsche? Alle diese Fragen wurden am vergangenen Sonntag beim Aktionstag im Limesmuseum durch Mitglieder der Römergruppe LEG VIII AUG ausführlich beantwortet. An mehreren Stationen innerhalb der Sonderausstellung „Generationes“ erläuterten sie ausführlich den Wandel der röm. Rüstung vom 1. bis zum 3. Jahrhundert n. Chr.. Besondere Begeisterung bei den zahlreichen Besuchern riefen dabei die spannenden Mitmachstationen hervor: Neben den unterschiedlichsten Brustpanzern, konnten diverse Helme, Gürtel und sogar Schwerter begutachtet und getestet werden.

Die Herstellung feiner röm. Lederschuhe oder der benagelten Soldatenschuhe (caligae) fanden genauso großes Interesse wie der komplexe Aufbau eines röm. Schildes. Zahlreiche museumspädagogische Stationen, betreut vom Team des Limesmuseums, erfreuten dazu nicht nur die Kinderherzen: Neben einer original römischen Frisur konnte man sich als „echter“ Römer verkleiden und dazu noch fotografieren lassen. Große Renner waren die Herstellung röm. Truppenstempel aus Ton, die Produktion eines kleinen Lederbeutels oder das beliebte Bemalen kleiner röm. Zinnfiguren. Höhepunkt des hervorragend besuchten Museumsfestes stellte um 15.00 Uhr die „Generationes Show“ der LEG VIII AUG dar, die auf spannende Weise den Wandel der röm. Militärausrüstung über die Jahrhundert präsentierte.

Weitere Informationen

! GESCHLOSSEN !

LIMU 16/18 und Limesmuseum geschlossen  Das LIMU 16/18 und das Limesmuseum sind bis zum 25. Mai 2019 komplett geschlossen.

Veranstaltungen