ImPULS 2018 - Premiere: Through my eyes/Love me if you can!

Fr., 12.10.2018, 20:00 Uhr

Posterino Dance Company

(© )

Vor der Premiere von “Through my eyes” und “Love me if you can!” diskutieren unter dem Titel “Theater trifft Oper trifft Tanz” zwei Intendanten und der Choreograf über Gemeinsamkeiten und Unterschiede der darstellenden Künste. An dem Gespräch um 19 Uhr in der Gastronomie der Stadthalle nehmen der Ulmer Intendant Kay Metzger, der Intendant des Aalener Theaters, Tonio Kleinknecht und der Choreograf Gaetano Posterino teil. Die Moderation übernimmt Miriam Althammer vom Studiengang Theaterwissenschaft der Universität Bayreuth. Der Eintritt ist frei.

Im Anschluss um 20 Uhr stellen sechs Tänzerinnen und Tänzer in „Through my Eyes“ in einer Reihung von Bildcollagen zu der Musik von Vincenzo Bellini und Werner Scharfenberger die faszinierende Verbindung von Bewegung, Mimik und Gestik her.

"Love me if you can!“ dreht sich um das ewig währende Thema Einsamkeit, Sehnsucht und Suche nach Liebe. Eine Frau durchlebt im Handlungsstrang Liebe, Ablehnung, Hass und Leidenschaft. Und findet am Ende ihre eigene Identität und ihren eigenen Weg. Musik: James Brown, The Temptations, Nina Simone, Brooker T & The MGs, Ray Charles, Sam & Dave, Glady's Night & The Pips, The Platters.

Gaetano Posterino, in Italien geboren, lebt als Tanzregisseur und Choreograf in München und Wiesbaden. Seine Ballett- und Tanzausbildung erhielt er in seiner Heimatstadt Cosenza sowie ab dem Alter von elf an der National Ballet School of Canada in Toronto. Seine internationale Tanzkarriere führte ihn auf Bühnen in über 100 Ländern. Er tanzte als Solist und erster Solist für bekannte Ensembles aus Italien, USA, Argentinien, der Schweiz, Dänemark und Deutschland. Seit 2001 ist er als Choreograf aktiv unter anderem zwischen den staatlichen und städtischen Ballettensembles in Wiesbaden, Augsburg, Dresden, Palermo, mit seinem eigenen Ensemble Posterino Dance Company und zahllosen nationalen und internationalen Gast-Engagements. Seine inzwischen über 50 Werke waren bislang auf über 40 Bühnen in 16 Ländern zu sehen. Einige seiner choreografischen Arbeiten erhielten Auszeichnungen, darunter zuletzt einen Filmpreis der Bayerischen Staatsregierung.

Das Ziel der 2002 gegründeten Posterino Dance Company ist, Posterinos choreografische Leidenschaft und Kreativität mit den Fähigkeiten außergewöhnlicher Tänzer zu kombinieren, deren unterschiedliche kulturelle Hintergründe zu integrieren und damit einzigartige Tanzstücke auf die Bühne zu bringen.

Um die Sparte Tanz im Kulturangebot der Stadt Aalen zu etablieren, wiederholt die Posterino Dance Company ihren Auftritt einen Tag später am Samstag, 13. Oktober, im Rahmen des Theaterrings. Im Anschluss an diese Aufführung stehen die Künstler zu einem Publikumsgespräch zur Verfügung, beantworten Fragen und erläutern Facetten dieser spezifischen darstellenden Kunstform.

Die Kooperation der Tanzcompagnie und der Stadt Aalen in der Reihe imPULS wird gefördert von Tanzland, einer Initiative der Kulturstiftung des Bundes.

imPULS wird auch 2019 fortgesetzt. Im Oktober 2019 wird die Posterino Dance Company erneut zwei Gastspiele in Aalen geben, ergänzt von Film, Vorträgen, Workshops und Aktionen.

Karten für beide Vorstellungen, die Aalener Tanzpremiere am 12. Oktober und den Theaterring am 13. Oktober 2018, gibt es im Vorverkauf in der Tourist-Information, Telefon: 07361 52-2358 oder im Internet unter www.reservix.de

Veranstaltungsort

Stadthalle Aalen
Berliner Platz 1
73430 Aalen
Tel.: 07361 95 88-0

Veranstalter

Amt für Kultur und Tourismus
Marktplatz 30
73430 Aalen
Tel.: 07361 52-1113
Fax: 07361 52-1931
Weitere Informationen

Veranstaltungen

Downloads