Die jährliche Kulturreihe zu C.F.D. Schubart: „wortgewaltig - Literatur. Musik. Meinungen.”

Die jährliche Kulturreihe zu C.F.D. Schubart: „wortgewaltig - Literatur. Musik. Meinungen."

„wortgewaltig" wie Christian Friedrich Daniel Schubart es war, steht die Kulturreihe ganz in der Tradition des Literaten und Musikers. Jedes Jahr im März und April findet „wortgewaltig – Literatur. Musik. Meinungen", um den Geburtstag Schubarts, statt. Aus den verschiedensten Genres präsentieren Autoren, Publizisten und Künstler pointiert, manchmal auch provozierend aktuelle Themen.

wortgewaltig 2015
wortgewaltig 2015 (© Stadt Aalen)

Auftakt von wortgewaltig" 2015 ist die Verleihung des Schubart-Literaturpreises am 15. März in der Stadthalle. Der mit 15.000 Euro dotierte Preis wird alle zwei Jahre von der Stadt Aalen an deutschsprachige Autoren vergeben. Seit 2011 ist dem großen Preis ein mit 5.000 Euro dotierter Schubart-Literaturförderpreis zur Seite gestellt. Ausgezeichnet werden junge, noch unbekannte Autorinnen und Autoren, die mit ihrem Werk Stellung beziehen und sich einmischen. 

Erstmalig ab 2015 vergibt die Stadt Aalen an den drei Aalener Gymnasien den Schubart-Abiturpreis für die besten Leistungen in den Fächern Deutsch, Geografie, Gemeinschaftskunde, Musik und Bildende Kunst.

Der bekannte Journalist Ulrich Kienzle kommt am 18. März in die Rathausgalerie. Im Gepäck: Abschied von 1001 Nacht Mein Versuch, die arabische Welt zu verstehen".

Jazz und politische Lyrik verbinden Fritz Reutemann und Wolfgang Lackerschmid in ihrem Programm Globus delicti" zu einer furiosen Performance. Das Kino am Kocher zeigt einen Film, der sich thematisch auf die Preisträgerin oder den Preisträger des Schubart-Literaturpreises 2015 bezieht. Um das Thema Frauenzimmer und Mannsbilder" dreht sich alles bei einem lyrischen Spaziergang über den St. Johann Friedhof in humorvollen, auch ernsten Gedichten.

Der monatliche Literaturtreff in der Stadtbibliothek im Torhaus widmet sich ganz der Trägerin oder dem Träger des Schubart-Literaturpreises 2015.

Eine musikalisch begleitete Text-Performance in deutscher und türkischer Sprache erwartet den Besucher mit Esther Dischereit: Blumen für Otello. Über die Verbrechen von Jena" mit Sound und türkischen Texten von DJ Ipek Ipekcioglu.

Der Wechselwirkung von Worten, Tönen und Malerei spürt der Künstler Atif Gülücü in seiner Papier- und Kunstinstallation im Rathaus Musikalischer Regen" ab 1. März nach.

Sprachvirtuos geht wortgewaltig" zu Ende mit einem Poetry Slam Auftritt von Theresa Hahl Auf Zebrastreifen nach Afrika".

Ausführliche Informationen und alle Termine finden sich im Flyer beim Amt für Kultur und Tourismus sowie im Touristik-Service. Karten sind im VVK im Touristik-Service Aalen, Tel. 07361 52 2357 oder über www.reservix.de erhältlich.

© Stadt Aalen, 22.01.2015