44. Reichsstädter Tage - Kultur & Tourismus

44. Reichsstädter Tage

Freitag, 7. bis Sonntag, 9. September 2018

Mit Freu(n)den feiern

Pünktlich um 10:30 Uhr kommen am Samstag die AalenerInnen
und ihre Freunde aus den Partnerstädten vor
dem Rathaus zur Eröffnung des größten Stadtfestes der
Region zusammen.

(© Titelbild: miAA www.made-in-aalen.de)

Die 40-jährige Freundschaft mit der französischen Partnerstadt St. Lô ist in diesem Jahr ein besonderer Anlass zur Freude. Zur Feier wird Oberbürgermeister Thilo Rentschler auch seine Exzellenz Dr. Detlev Wolter, deutscher Botschafter in Mosambik, herzlich begrüßen.

Probier’s mal mit Gemütlichkeit
Der Rathausvorplatz verwandelt sich auch dieses Jahr wieder in ein gemütliches Weindorf. Erlesene Weine, kulinarische Leckerbissen und ein unterhaltsames Musikprogramm versprechen lauschige Stunden im Herzen der Innenstadt. Im Biergarten auf dem Marktplatz geht es zünftig zu. Während die Aalener Musikvereine für Wirtshausstimmung sorgen lässt sich wunderbar das ein oder andere regionale Bier genießen.

Kunterbunte Vielfalt
Das abwechslungsreiche Programm beginnt am Samstagmorgen mit dem Jazzfrühschoppen. Wohlfühlen und Schlemmen in lockerer Atmosphäre.
Am Sonntag stehen nach dem Gottesdienst um 10:30 Uhr die kleinen Festbesucher im Mittelpunkt. Von 13 bis 18 Uhr sorgt das Haus der Jugend mit unterschiedlichen Spieleklassikern in XXL-Größe für Bewegung, Spiel und Spaß.

Neuer Platz –  neue Show (Sparkassenplatz)
Völlig anders und unerwartet – die neue Show am Samstagabend! Überraschung pur durch Musik, Licht und Gesang.

Zeichen der Völkerverständigung
Der Freedom Charity Run 2018 steht unter dem Zeichen „100 Jahre Ende des 1. Weltkriegs”. Aalen ist am Sonntag, 9. September Etappenziel des Friedenslaufes von Polen nach Straßburg. SportlerInnen aus Stadt und Region können die letzten 10/5/1 Kilometer des Laufs bis zur Bühne auf dem
Gmünder Torplatz begleiten. Alle Infos für die Teilnahme ab August.

Noch vieles mehr erleben!

VERKAUFSOFFENER SONNTAG VON 13 BIS 18 UHR
Auf zahlreichen Bühnen findet wieder ein tolles und abwechslungsreiches Programm statt.

Das Programm der Aalener Vereine und des Turngaus, die neue Samstagabendshow auf dem Sparkassenplatz, das E-Dorf mit dem Expeditionsmobil, die zahlreichen Bands und Kapellen sowie die traditionelle Eröffnung am Samstagmorgen sind nur ein paar Höhepunkte.

Nachdenken - Umdenken - Zukunft gestalten
(Quelle: Expedition N – Nachhaltigkeit für Baden-Württemberg)
Im Östlichen Stadtgraben gibt es so einiges zu entdecken.  Zahlreiche regionale Aussteller informieren zum Thema Nachhaltigkeit und erneuerbare Energien. Ein Highlight ist das über 16 m lange Expeditionsmobil der Baden-Württemberg Stiftung, das auf seiner Tour durch Baden-Württemberg Halt in der Aalener Innenstadt macht. Neben spannenden Infos gibt es zahlreiche Mitmachaktionen in den Bereichen nachhaltige Energieerzeugung und -nutzung.